Schwerpunkte unserer Hautarztpraxis sind: 

Klassische und ästhetische Dermatologie
Die Dermatologie hat als wissenschaftliches Fachgebiet der Medizin die Gesundheit der Haut zum obersten Ziel. Grundlage der Behandlung von Hauterkrankungen ist eine gründliche Untersuchung, eine ausführliche Anamnese, die Erhebung des genauen Befundes und die Stellung einer korrekten, die oben genannten Punkte berücksichtigenden Diagnose. Erst dann kann eine erfolgversprechende Therapie erfolgen.
Da die Grenzen zwischen Hauterkrankungen und ästhetisch störenden Hautveränderungen fließend sind, spezialisierte sich die Praxis seit mehreren Jahren auch auf die Beratung und Behandlung von kosmetischen Problemen.
Hierzu zählen u.a. Faltenbehandlungen mit Botolinumtoxin, mit verschiedenen Füllsubstanzen und diversen Peeling Verfahren, die Haarentfernung mit dem Laser und die Elektroepilation,  die medicokosmetische Aknebehandlung, die medizinische Fuß- und Nagelpflege, sowie die operative und laserchirurgische Behandlung von störenden Hautveränderungen.

Hautkrebsvorsorge
Das maligne Melanom gilt als einer der bösartigsten Tumoren. In den vergangenen Jahren war eine deutliche Zunahme dieser Tumorart festzustellen. Aber auch der sogenannte weiße Hautkrebs, das spinocellulare Carcinom und das als semimaligne eingestufte Basaliom treten immer häufiger auf.  Um eine Heilung erreichen zu können, ist die Früherkennung wichtig.

Allergologie
Zu den allergischen Erkrankungen zählen die Rhinoconjunctivitis allergica, das Asthma bronchiale allergicum, die Nahrungsmittelallergie, die Arzneimittelallergie, die Insektenallergie und Kontaktallergien (Ekzemerkrankungen).
Grundpfeiler für Diagnostik und Therapie sind die Anamnese (Krankengeschichte), Hauttests, Provokationstestungen, sowie spezielle Blutuntersuchungen, die im eigenen Labor durchgeführt werden. Nach exakter Diagnosestellung stehen verschiedene Therapieoptionen zur Verfügung. Diese erstrecken sich von der Karenz (Meiden des Allergens), über eine externe bzw. interne Behandlung mit Antihistaminika bis hin zur Hyposensibilisierungsbehandlung (in Form von Spritzen, Tropfen oder jetzt auch als Tabletten).

Phlebologie (Venenheilkunde)
Die Funktion und Durchgängigkeit der Venen werden mittels Lichtreflexionsrheographie und bidirektionalen Ultraschalldopplers überprüft.
Zur Behandlung von venösen Erkrankungen, die Ekzeme, Entzündungen und offene Beine zur Folge haben können stehen verschiedene Therapien zur Verfügung. So die Behandlung mit dem Hydroven-Kompressionsgerät, mit Kompressionsverbänden, die Verödungsbehandlung und operative Methoden, wie die Miniphlebektomie nach Prof. Varady, wobei durch minimale Hauteinschnitte krankhafte Venenabschnitte entfernt werden.
Besenreiservarizen werden sklerosiert oder mit dem Diodenlaser behandelt.

Venerologie
Die Venerologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Geschlechtskrankheiten.

Proktologie
Die Proktologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Enddarm- und Hämorrhoidenerkrankungen. In unserer Praxis kommen Verödungsbehandlungen und kleinere in lokaler Betäubung durchführbare operative Eingriffe zum Einsatz.

Mykologie
Hierunter versteht man die Lehre von den Pilzerkrankungen des Menschen. Pilze können eine Vielzahl von Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute bedingen.

Balneo- und Phototherapie
Bei der Lichttherapie kommen in unserer Praxis verschiedene Wellenlängen und Therapieoptionen zur Anwendung.
So das kurzwelligere SUP-Spektrum, das langwellige UVA-Spektrum und verschiedene Badetherapien, wie das ToMeSa-Verfahren, die Solebadbehandlung mit anschließender Lichtbehandlung und die PUVA-Badebehandlung, wobei die Haut durch einen Zusatz im Badewasser lichtsensibilisiert wird und anschließend mit dem UVA-Spektrum behandelt wird. Diese Therapie wird oft bei schwereren Psoriasis- und Ekzemformen sehr erfolgreich eingesetzt.

Photodynamische Therapie (PDT)
Hautkrebsvorstufen wie aktinische Praecancerosen, Plattenepithelcarcinome in situ und bestimmte Formen der semimalignen Basaliome, die früher herausgeschnitten werden mussten, können heute mittels der modernen photodynamischen Therapie behandelt werden.
Hierbei werden die betroffenen Hautstellen durch eine 5-Amionolavulinsäurehaltige Salbe lichtempfindlich gemacht und nach entsprechender Einwirkzeit mittels speziellem Infarotlicht behandelt, wodurch es zu einer Zerstörung der krankhaften Zellen kommt.

Warzentherapie (WIRA)
In unserer Praxis kommen verschiedene Therapieverfahren zur Behandlung von Viruswarzen zum Einsatz. So Behandlungen mit hornhautlösenden und ätzenden Wirkstoffen, die Kältetherapie, Laserbehandlungen und chirurgische Verfahren. Auch eine neue Therapieform, bei der nach entsprechender Vorbehandlung Warzen oft sehr erfolgreich mit wassergefiltertem Infrarotlicht (WIRA) behandelt werden, wird in unserer Praxis durchgeführt.

Ambulante Operationen
Die in unserer Praxis in lokaler Betäubung durchgeführten Operationen erfolgen gemäß der Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen beim ambulanten Operieren.
Um auch ein kosmetisch ansprechendes Ergebnis erreichen zu können, kommen verschiedenste Schnitt- und Nahttechniken zum Einsatz.

Lasertherapie
In der Praxis wird mit einem Erbium-Laser und einem Diodenlaser behandelt.
Der Erbium-Laser ermöglicht die feinste Abtragung (kalte Ablation) dünnster Hautschichten. Er eignet sich deshalb v.a. zur Behandlung von nicht pigmentierten Muttermalen, Narben, Xanthelasmen, Altersflecken und Alterswarzen.
Der Diodenlaser eignet sich durch hohe Absorption der Laserenergie im Melanin und guter Absorption in den Blutgefäßen besonders zur Haarentfernung und zur Behandlung vaskulärer Veränderungen wie Gefäßsternchen, Teleangiektasien und Besenreiser.

Berufsdermatologie
Die Berufsdermatologie beschäftigt sich mit beruflich bedingten Erkrankungen der Haut.
Von der Arbeitsgemeinschaft Berufs- und Umweltdermatologie wurde ich 2002 für das Spezialgebiet Berufsdermatologie zertifiziert. Die Praxis erstellt regelmäßig im Auftrag verschiedenster Berufsgenossenschaften und für das Sozialgericht hautfachärztliche Gutachten.